Mitbewohner in unserer WG in Almagro

Location

Preise

Einzelzimmer

  • Almagro
  • USD 350
Im Doppelzimmer

  • Almagro
  • USD 220

Services

  • Internet (WI-FI)
  • TV con cable y DVD
  • Music equipment
  • Free phone for local calls
  • Fans
  • Coffee Maker
  • Microwave
  • Sheets and blankets
  • Weekly cleaning
  • Desks

Alle Nebenkosten wie Strom, Gas und Wasser sind inklusive.

Viertel Almagro

Eine der traditionellsten in der Stadt. Sehr verwandt mit Tango und den typischen Buenos Aires Cafés. Durch seine Straßen und Bars zirkulierten viele der Größen des Tangos; Er hatte das Privileg, die erste Stufe zu sein, die er örte Carlos Gardel singt.

                    

Was war Almagro vor Almagro? Es war ein flaches und fruchtbares Land, das viel Verkehr hatte, da in dieser Gegend eine der ersten Straßen von Buenos Aires verlief. Es wurde der Pfad der Knochen genannt, weil die Fallen, die wurden von Castro Barros und Medrano auf dem Weg zu den Schlachthöfen hergestellt und hinterließen eine Spur von Tierknochen. Diese Straße wurde von neuen Gurten gerammt, die besonders im Winter einen der besten Trails für die Herde darstellten wenn die Karren Gefahr liefen, in sumpfige Gebiete ohne feste Straße zu sinken.

                    

Heute kennen wir dieses Viertel als eines der traditionsreichsten der Stadt und sind sehr mit Tango und typischen Buenos Aires-Cafés verwandt. Durch seine Straßen und Bars zirkulierten viele der Größen des Tangos und Almagro hat die Das Privileg, die erste Bühne zu sein, die Carlos Gardel singen hörte. Die Drossel war ein Schüler des Salesianer-Kollegs Pius IX. Und sang in seinem Kreis in der Pfarrei San Carlos in Quintino Bocayuba und Hipólito Yrigoyen. Außerdem pflegte Gardel in seinen Anfängen in einer Bar zu singen, die sich in der Avenue Rivadavia 3824 befand. Er tat es mit seinem Gefährten, dem er den Spitznamen Negro Congo gab. Gardel sang ein paar Lieder und der Kongo reichte den Hut um ein paar Münzen zu sammeln.